Der Mediziner absolviert in den ersten Studienjahren naturwissenschaftliche Disziplinen in den Bereichen Biologie, Chemie und Physik.

Biochemie und Biophysik bleiben ihm meist fremd oder werden möglichst verdrängt, da der angehende Arzt sehnsüchtig darauf wartet die "eigentliche, echte Medizinausbildung", die Krankheitslehre und den "ersten" Patienten therapieren zu dürfen.

In der Krankheitslehre wird der Mensch dann in einzelne Organe zergliedert und den einzelnen Fachärzten zugeführt.

 

.....wir arbeiten daran das zu ändern, -konsequent.

Besuchen Sie uns später noch einmal weder.

            Mitglied 

  

European Association of Dental Implantologists